Die PINK DRAGONISTAS, das ist ein Team aus an Brustkrebs erkrankten Frauen, die in ihrem Drachenboot sprichwörtlich dem Krebs davon paddeln. Das macht nicht nur Spaß, sondern hat auch medizinisch nachgewiesene, positive Effekte für Körper und Psyche. So wirkt sich die spezielle Bewegung positiv bei Lymphödemen aus und zudem verringert Sport allgemein die Folgen der Chemotherapie. Das Pink Paddling selbst ist eine Bewegung, die aufgrund einer wissenschaftlichen Studie von Dr. McKenzie ihren Ursprung in Kanada hatte und mittlerweile weltweit wächst.

 

Ihren Stützpunkt hat dieses ganz spezielle Drachenboot-Team in Hannover am Maschsee, aber sie sind auch internationales Gewässer gewohnt. Gleich dreimal Gold haben sie 2019 in Sevilla bei den European Club Crew Championships geholt. Dafür braucht es Biss, Enthusiasmus und eine starke Zielorientierung. Genau diese Kraft legen sie auch an den Tag, wenn es darum geht offen aufzuklären: Über die Therapie, die Zeit dazwischen und danach und was dies für jede Einzelne bedeutet. Deshalb engagiert Thuasne sich zusammen mit den PINK DRAGONISTAS. Als internationales Unternehmen mit starkem regionalen Bezug und einer jahrzehntelangen Tradition in der Begleitung brustkrebserkrankter Frauen.